was hypnose ist

  • Ein besonderer aber gewohnter Bewusstseinszustand
  • Eine wissenschaftlich anerkannte Methode
  • Ein Zugang zu verborgenen Ressourcen
  • Ein direkter Kanal zum Unterbewussten
  • Wohltuend und entspannend
  • Ein effektives Tool zum Erreichen persönlicher Ziele

was hypnose nicht ist

  • Ausgeliefert sein
  • Kontrollverlust
  • Bewusstlosigkeit
  • Schlaf
  • Geheimnisse verraten
  • Hokuspokus


Hypnose (hypnos: im grichischen -> Gott des Schlafes) ist eine wissenschaftlich Anerkannte Methode und hat nicht wirklich etwas mit Schlaf zu tun. Die hypnotische Trance ist zwar ebenso ein Zustand tiefer Entspannung, jedoch ist man sich zu jeder Zeit bewusst, was um einen herum geschieht. Im Zustand der Trance (20-60hz) wird das Unbewusste des Menschen bis zu 200 Mal empfänglicher für Suggestionen – Natürlich nur für Jene, die den eigenen Wünschen und Werten entprechen – was die Hypnose zu einem unglaublich effektiven Werkzeug macht, wenn es darum geht, tiefgreifende Veränderungen herbeizuführen.   

Hypnose und Coaching in Graz Dominik Kavallar

wie fühle ich mich in hypnose?

Hypnose ist ein Bewusstseinszustand, den wir aus verschiedenen Alltagssituationen kennen. Man denke zum Besipiel an Momente beim Autofahren, wo der bewusste Verstand sich komplett ausschaltet und man sich erst nach einigen Kilometern wieder besinnt, welch lange Strecke man gerade "verschlafen" hat. Situationen wie diese kommen der hypnotischen Trance bereits sehr nahe. Dem Unbewussten wird alles Nötige überlassen, um die jeweilige Situation zu meistern und der bewusste Verstand ist dabei völlig entspannt. Der Zustand der Hypnose ist somit meist begleitet von einem Gefühl angenehmer Entspannung und Gelöstheit. 

Selbst in tiefer Trance, bei auch in manchen Fällen eine spontane Amnesie (Vergessen) auftreten kann, bekommt man zu jeder Zeit mit, was um einen herum geschieht.

Dominik Kavallar Hypnose Coach

was geschieht mit mir in hypnose?

Mittels verschiedener Induktionsverfahren (Hypnoseeinleitungen) wird der/die KlientIn in einen angenehmen Trancezustand verstetzt. Bei erreichen der erwünschten Trancetiefe und Suggestibilität beginnt das eigentliche Coaching und die Arbeit mit dem Unterbewusstein.

In der Hypnotischen Trance verändert sich die Frequenz der Gehirnwellen. Je nach Trancetiefe zwischen Alpha (8-12 Hz) und Delta (0,5 - 4 Hz). Dieser Zustand vermindert den kritischen Verstand und erhöht die Empfänglichkeit des Unbewussten für positive Suggestionen um ein Vielfaches.

bin ich unter hypnose willenlos?

Diese Vorstellung mag möglicherweise durch diverse Eindrücke aus Filmen oder Showhypnosen bei uns entstanden sein. Manch eineR erinnert sich vielleicht noch an die böse Schlange Skaa aus dem Film "Das Dschungelbuch". 

Nach Auffassung der meisten Hypnoseexperten ist es jedoch unmöglich, jemanden unter Hypnose zu Taten zu zwingen, die seinen Werten, seiner Einstellung zum Leben und seinem Wesen widersprechen. Eine sachgerechte Hypnose unter Anleitung eines vertrauenswürdigen Hypnotiseurs wird im Zusammenspiel mit dem Unbewussten des Klienten/der Klientin immer das Bestmögliche bewirken.